Wanderausstellung
Play Poetics. Roberto Papetti. Handwerker und Künstler

PC199490 bis_edited.jpg
poetica_del_gioco33_edited_edited_edited.jpg

Die Wanderausstellung "Play Poetics. Roberto Papetti. Handwerker und Künstler" führt die Besucher*innen auf eine Reise durch die Arbeiten von Roberto Papetti aus Ravenna, Regio Emilia-Romagna in Italien, rund um das Thema Spiel.

Dreißig Jahren hat Roberto Papetti das „Centro Gioco Natura Creativitá La Lucertola“ in Ravenna geleitet. Seine Studien führten ihn zu den Spielen seiner Region, und er setzte diese in Beziehung zu den Spielen aus aller Welt, Kreisel, Kegel, Boules, Bilboquets, Murmeln und Brettspiele.

Seine unerschöpfliche Kreativität, die – auch - auf die Erforschung der Spieldidaktik und die kindliche Erfahrung mit selbstgemachten Spielen abzielt, wird durch zahlreiche Einflüsse durch Poesie, Philosophie und Anthropologie beeinflusst, als ein Beispiel sei hier Italiens großer Dichter Dante Alighieri genannt. Nicht zu vergessen die Begegnung mit zeitgenössischen Experten der italienischen Spielkultur.

Als seine Arbeiten auf den Fotografen Stefano Tedioli aus Faenza trafen, entstanden Bilder, die Papettis Objekte in fantasievollen Motiven in die Landschaft einbetten und sie lebendig werden lässt. Zum Träumen schön.

Brochure

Video

Facebook-Seite: playpoetics

Infos zur Ausleihe: poeticadelgioco@gmail.com